Bücher und Medien > Maria bereitet uns den Weg

Home

Bücher
     · Lieferbare Bücher
     · Bibliografie

Über den Autor
Peter Dyckhoff
in Rundfunk und Fernsehen
Veranstaltungen und Kurse
     · Hinführung zum Ruhegebet
     · Einübungskurse
     · Vertiefungskurse
     · Jahrestreffen
www.ruhegebet.com
Impressum
E-Mail

176 Seiten | Gebunden mit Leseband
ca. € 12,99 / SFr 19.50 / € [A] 13,40
ISBN 978-3-451-32729-2
Verlag Herder GmbH
Zu beziehen in allen Buchhandlungen
oder unter www.herder.de

 

Peter Dyckhoff
Maria bereitet uns den Weg
Biblische Meditationen über die Gottesmutter

Peter Dyckhoff meditiert die biblischen Zeugnisse über Maria, um heutigen Menschen spirituelle Lebenshilfe zu geben. Seine Betrachtungen führen zu einer lebendigen Begegnung mit der Gottesmutter. Gerade dort, wo das menschliche Leben an Grenzen stößt oder die Antworten auszugehen scheinen, kann es durch Maria einen neuen Anfang geben.
Peter Dyckhoffs Meditationen über die Mutter Gottes laden ein, uns nicht nur im Glauben an Maria zu orientieren, sondern uns auch auf unserem Lebensweg von ihr anleiten und führen zu lassen.

Aus dem Inhalt:
  • Marias persönliche Worte im Evangelium
  • Marias dreißig verborgene Jahre
  • Marias Geheimnis
  • Maria und die Stunde Jesu
  • Maria trägt auf ihrem Schoß das Leid der Welt

»Menschen, die eine lebendige Beziehung zu Maria haben, sind in der Lage, Krisenzeiten besser zu überstehen, trotz Erschüt- terungen ihren festen Glauben zu bewahren und durch die Fürsprache Marias in der Liebe zu Jesus Christus zu wachsen. Maria geleitet uns zur verborgenen Mitte: zur Liebe Gottes zu uns Menschen und zu unserer Liebe zu ihm.«          Peter Dyckhoff





Stimmen zu "Maria bereitet uns den Weg"

"Ich gratuliere zu diesem Marienbuch, das als Buch des Monats vom Borromäusverein und Sankt Michaelsbund ausgezeichnet wurde."
Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof em. von Köln

"Was mich bei einem ersten Durchgang persönlich besonders anspricht, ist neben der biblischen Grundlegung die Lebensnähe der Meditationen. So geht man gern den Weg mit Maria. Ich freue mich, dass der Borromäusverein und der Sankt Michaelsbund
das Marienbuch als Buch des Monats ausgezeichnet haben. So wird es breiter bekannt. Ich wünsche ihm eine weite Verbreitung.
Erzbischof Dr. Robert Zollitsch
Apostolischer Administrator der Erzdiözese Freiburg

"Als Buch des Monats – ich gratuliere aufrichtig zu dieser Auszeichnung –, soll es auch mich nun durch den Mai begleiten.
Dr. Franz-Josef Bode, Bischof von Osnabrück

"Mit den schönen biblischen Mediationen werden die Leserinnen und Leser hinein in die Beziehung Marias zu ihrem göttlichen Sohn geführt. Das Buch ist eine echte Hilfe für den persönlichen Glaubensweg."
Dr. Rudolf Vorderholzer, Bischof von Regensburg

Siehe auch:
Das Religöse Buch des Monats     ...mehr